Freundschaftslauf Renchen-Ulm – Rheinau-Linx

Freundschaftslauf Renchen-Ulm - Rheinau-LonxFreundschaft hilft – Schritt für Schritt

WeberHaus, die Familienbrauerei Bauhöfer und laufendhelfen.de riefen im Jahr 2010 einen neuen Spendenlauf ins Leben.

Spätestens seit 1963 Hans Weber, Zimmermannsmeister und Gründer von WeberHaus, seine aus Renchen-Ulm stammende Frau Christa heiratete und nach Rheinau-Linx brachte, besteht eine innige und freundschaftliche Beziehung zwischen den beiden Orten. Aber auch schon zuvor erfrischten sich die Zimmerleute bei WeberHaus nach getaner Arbeit gern mit einem vollmundig-spritzigen Ulmer-Bier aus der Familienbrauerei Bauhöfer.

Auch das 50-jährige Firmenjubiläum in 2010 von WeberHaus wurde mit Ulmer Bier gefeiert. Beide Familienunternehmen wollten diesen Anlass darüber hinaus mit einem besonderen Event krönen und so war schnell die Idee eines Spendenlaufes von Ulm nach Linx geboren.

In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit laufendhelfen.de wurde aus der Idee Realität und es entstand der Freundschaftslauf Renchen-Ulm / Rheinau-Linx, der nicht nur Spaß am Laufen vermitteln soll, sondern Schritt für Schritt Hilfe für behinderte Mitmenschen bereit hält.

weitere Infos unter www.helfen-schritt-fuer-schritt.de

This entry was posted in Freundschaftslauf Renchen-Ulm - Rheinau-Linx. Bookmark the permalink.

15 Responses to Freundschaftslauf Renchen-Ulm – Rheinau-Linx

  1. Thomas Göhringer says:

    Danke für die super Organisation. Es war wieder klasse. Danke auch an alle Sponsoren. Hoffentlich macht Ihr das noch recht lange.

  2. peter rogge says:

    Hallo
    Ich mochte mich fur den schonen tag bei euch bedanken
    Auch wenn ich heute muselkarter habe
    Ich bin mit den Kangoo Junps mitgelaufen
    Auch respekt for denen denen man es eigentlich nicht zutaut
    Danke an die orga und sponsoren bis 2015

  3. Friedbert Fellmoser says:

    Neben dem 24 Stunden Lauf in Forbach vor einer Woche, war der Freundschaftslauf von Ulm nach Linx die zweite Veranstaltung von Laufend Helfen an der ich dieses Jahr teilnahm. Ich kannte die Laufstrecke und die Versorgungsstellen aus dem Vorjahr und freute mich schon während der ersten Laufetappe auf die guten Brezeln und Schokomäuse der Bäckerei Schmitt und auf ein kühles Ulmer Weizenbier (natürlich alkoholfrei ! :-) Obwohl es dieses Jahr nicht so heiß war wie 2011 => das Laufshirt war trotzdem immer nass. Es war toll anzusehen wie sich die „Laufend helfen Läuferschar“, alle im weißen Laufshirt, durch die Felder bewegte. Mir hat der Lauf viel Spaß bereitet. Schön war es, sich bei moderaten Lauftempo mit dem Einen oder Anderen zu unterhalten.
    Der „Lohn“ der Laufarbeit ( 25 Km) schmeckte besonders gut auf der Seeterrasse der „World of Living“. Bei einem schönen Sonnenuntergang, Flammenkuchen satt, Ulmer Bier, Live-Musik von Alexander Kunz und guter Unterhaltung mit Gleichgesinnten blieben keine Wünsche offen. Selbst die Schnaken hielten sich zu Gunsten von „Laufend Helfen“ zurück. Es war ein toller Läuferhock -:) Nach „Hotel California“ von den Eagles machte ich mich zu vorgerückter Stunde auf den Weg zu meinem „Hotel auf 4 Rädern“. Es stand auf dem Parkplatz der „World of Living“. Hier verbrachte ich eine verregnete Nacht. Die schweren Regentropfen prasselten auf das Wohnmobildach – an Schlaf war nicht zu denken. Am Morgen, nach einer sehr guten Tasse Kaffee im Nachbar-wohnmobil bei Andrea und Klaus (Nochmals vielen Dank) schwamm ich noch ein paar Runden im 500 Meter entfernten See und fuhr dann zufrieden nach Hause. Es war alles ganz toll, und dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken.
    Ich danke Euch, liebe Brigitte und lieber Rolf und allen die an der Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung beteiligt waren recht herzlich. Danke an die zahlreichen Sponsoren, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre. Besonderen Dank der Lebenshilfe Bühl / Baden für die liebevolle Bewirtung ….
    ….. Danke an die vielen Läufer deren Startgeld und Eintrittsgeld zum Läuferhock als Spende an die Aktion Benni & Co, den Förderverein für krebskranke Kinder Freiburg und an die Lebenshilfe Bühl/Baden-Baden weitergeleitet wird.

    Danke !

    Viele Grüße aus dem Murgtal

    Friedbert

  4. Harald Unser says:

    Hallo lieber Rolf,

    im Namen unserer großen Lebenshilfefamilie in der Region Baden-Baden – Bühl – Achern bedanke ich mich bei Dir und Deiner netten Frau für die tollen Organisation des Freundschaftslaufs 2011 von Linx nach Ulm.Es war wirklich alles hervorragend geplant und umgesetzt. Reichhaltige Verpflegung, Überraschungsdusche usw.Ein ganz besonderes Vergelt’s Gott natürlich für die großzügige Spende an unsere Lebenshilfe und die Möglichkeit, dass wir mit zwei behinderten Menschen die Kuchentheke übernehmen konnten.Die beiden waren richig stolz, dabei sein zu können!Es war für uns auch ein Erlebnis mit einer kleinen LH-Mannschaft verschiedene Teilstrecken mitzulaufen und mitzuschwitzen. Es hat uns allen einfach ganz viel Spass gemacht und wir freuen uns schon auf das nächste Mal sowie auf das Wiedersehen mit inzwischen schon einigen bekannten Gesichtern. Alles in allem eine wunderbare Wir sind eins -Veranstaltung!DANKE!!!!
    Weiter so und herzliche Grüße aus Bühl!

    Harald und Simone sowie das gesamte Lebenshilfe-Team

  5. Stephanie Wagner says:

    Hallo Herr Mahlburg,

    leider konnten wir dieses Jahr nicht am Lauf nach Ulm teilnehmen. Statt Teilnehmergebühr spende ich Ihnen jedoch einen kleinen Betrag.

    Ich würde jedoch gerne mal wieder mitlaufen. Die Strecken dürfen für mich jedoch noch nicht ganz so lange sein. Diese kurze Strecke letztes Jahr (letze Stück nach Rh.-Linx) war ausreichend…

    Ich freue mich über Nachricht und muss Ihnen noch sagen, dass ich Ihr Engagement echt klasse finde.

    Herzliche Grüße

    Steffi Wagner

    • Rudolf Mahlburg says:

      Hallo Frau Wagner,

      herzlichen Dank für Ihren netten Beitrag. Es freut uns, dass wir im Rahmen des “Freundschaftslauf Renchen-Ulm – Rheinau-Linx” auch Ihre ganz persönliche Streckenlänge bereithalten können.
      Nicht immer kann man alle Wünsche unter einen Hut bringen. Freuen Sie sich auf 2012, wenn wir zum 3. Freundschaftslauf einladen, der uns dann wieder von Renchen-Ulm nach Rheinau-Linx führen wird.
      Wir sagen jetzt schon DANKE für Ihre Teilnahme und und ganz besonders für Ihre Anerkennung unserer Arbeit.

      laufende Grüße

      R(ud)olf

  6. Maren Kölmel says:

    Hallo Brigitte und Rolf!
    Trotz der hohen Temperaturen – es war richtig schön! Hoffentlich bleibt ihr der “Tradition” treu und wir laufen im nächsten Jahr von Ulm nach Linx und entdecken die Strecke wieder aus einem ganz neuen Blickwinkel …
    Herzlichen Dank den vielen Helfern! Eure Organisation war klasse, die Brezeln super und die Dusche einfach himmlisch.
    Viele Grüße und bis bald
    Maren

  7. Eddi Urban says:

    Hallo zusammen,

    alle gut wieder zu Hause angekommen????

    Schön war´s heute und es hat viel, viel Spass gemacht !!!!!!!!!!
    Hab euch meine Bilder vom heutigen Lauf, schaut einfach mal rein.

    Klickt auf Bilder 2011

    Wünsch Euch eine schöne Woche

    Gruss Eddi

  8. Anton Schefzyk says:

    Hi R(ud)olf,

    der Lauf war wieder mal echt klasse!

    Super organisiert und sehr viel geboten!

    RESPEKT und ganz dickes LOB!

    Vielen Dank an Euch und alle Helfer und Helfershelfer! Ist sicher total viel Arbeit im Vorfeld gewesen.

    Also, alles TOP!

    Das T-Shirt werde ich in Ehren tragen. :)

    Viele Grüße

    der verlorene Sohn ;)

  9. Stephanie Wagner says:

    Hallo Herr Mahlburg,

    ich möchte mich auf diesem Wege einmal recht herzlich bedanken für die tollen Stunden, sowie die tolle Bewirtung beim Freundschaftslauf Renchen- Ulm –Rheinau –Linx.
    Wir haben kurz vor dem Lauf telefoniert, ich war sehr skeptisch, die 7,5 km zu schaffen… Habe es gewagt und bin dankbar für die gute Erfahrung.

    Wenn alles gut läuft, nehmen wir nächstes Jahr auf jeden Fall wieder teil.

    Danke nochmal, herzliche Grüße
    von Steffi Wagner

  10. Wiebke Ecklé says:

    Lieber Rolf,

    Dir und Brigitte nochmals herzlichen Dank für die Erfahrung, die ich durch
    den Freundschaftslauf gemacht habe.

    Die Organisation war perfekt, die Sponsoren sehr nett, das Rote Kreuz noch
    netter, und die Teilnehmer sportlich, rücksichtsvoll und hilfsbereit – nur
    der Wettergott hat sich ins Fäustchen gelacht…

    Wiebke

  11. Silvia Hornkamp says:

    Herzlichen Glückwunsch, liebe Brigitte, lieber Rolf,

    wir freuen uns sehr, dass der Freundschaftslauf zu einem tollen Ereignis wurde. Ihr habt professionell organisiert, viel Herzblut involviert, großzügige Partner gefunden und 3 soziale Organisationen glücklich gemacht.

    Aktion benni & co e. V. sagt “Danke” im Namen aller an Muskeldystrophie Duchenne erkrankten Kinder für die laufende Unterstützung!

    Viele liebe Grüße
    Silvia
    aktion benni & co

    DIE ZUKUNFT SOLL MAN NICHT VORAUSSEHEN WOLLEN, SONDERN MOEGLICH MACHEN.
    (SAINT-EXUPÉRY)

  12. Arno Geiges says:

    Hallo Brigitte, Hallo Rolf,

    zunächst einmal ganz herzlichen Dank für die Klasse-Organisation des 1.Spendenlaufes von Ulm nach Linx am 5.6.2010. Hervorheben möchte ich das abwechslungsreiche Super-Getränkeangebot bei diesen Hitze-Graden! Aber auch Orga, (Danke), Duschen im Weber-Haus, Lauftempo (Trost an die “Neueinsteiger”, die nur kurze Strecken in der Regel laufen: Auch wir Langstreckenerfahrenen mußten bei dieser Hitze “kämpfen” und uns “durchbeißen”!) und die ausreichenden Pausen und, und, und waren in Ordnung. Schade, dass Oliver und ich bei der After-Run-Party nur bis 22 Uhr bleiben konnten. Aber am Sonntag wartete auf uns die Dtsch. Berglaufmeisterschaft (unsere Erste “Deutsche” !!!!!) in Müllheim !

    Danke und liebe Grüße
    - Arno Geiges -

  13. Anton Schefczyk says:

    Hi R(ud)olf,

    war für dich ein Ultra-(Kurz)-Lauf und für mich genau richtig für
    den Wiedereinstieg :) – Hattest recht :) – Die Temperaturen waren
    auch ganz in meinem Sinne :)

    Vielen Dank für die Orga und die viele Arbeit im Hintergrund! – War
    echt ein schöner und super organisierter Lauf.

    Viele Grüße

    vom “verlorenen Sohn” :) :)

  14. Monika Hetzel says:

    Hallo Fam. Mahlburg,

    der gestrige Lauf war sehr schön. Die Verpflegungsstationen waren wirklich klasse.
    Dafür möchte ich mich bei Ihnen bedanken.

    viele Grüße und einen schönen Sonntag wünscht

    Monika Hetzel

Hinterlasse einen Kommentar zu peter rogge Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>